Edition Bauwirtschaft

von Prof. Dr. Bernd Witthaus

Abbruch

Bauobjekte besitzen eine unterschiedliche Lebensdauer bzw. Haltbarkeit. Der Auftraggeber "Öffentliche Hand" baut viele Bauten, die auf eine unbegrenzte Lebensdauer ausgelegt sein sollen. Im Tiefbau denkt man dabei sofort an Brücken, sofern diese nicht im zweiten Weltkrieg zerstört wurden. Eine recht große Anzahl von Brücken wurden bereits zu Vorkriegszeiten gebaut, und die, welche zerstört waren, wurden kontinuierlich in den vierziger, fünfziger Jahren und sechziger Jahren und dann fortlaufend im Zuge von Autostraßen und Autobahnen errichtet.

Bauobjekt - Sanierung

Bei der Sanierung eines bestehenden Bauobjektes unterscheidet man zwei unterschiedlich ablaufende Handlungsstränge: die Sanierung eines Gebäudes mit gleicher Nutzung wie vorher und die Sanierung, welche, mit Hilfe eines verstärkten Umbaues, eine neue Nutzung ermöglicht. Entweder wird dabei der leichtere Weg beschritten, indem die Sanierungsarbeiten in einer stillgelegten Immobilie vonstatten gehen oder - mit weitaus höherem Schwierigkeitsgrad - das "refreshment" muss unter ganz bzw. teilweise laufendem Betrieb erfolgen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok